Wichtige Informationen

Folgende Hinweise müssen vor und nach einem NEORIS Eingriff der Augenfarbenveränderung beachtet werden:
  1. Die Einverständniserklärung für die NEORIS* Operation finden Sie hier. (Link zur Einverständnis Erklärung, PDF Format)
  2. Bei bestehender Refraktionsanomalie, die im Rahmen des Eingriffs mit korrigiert werden soll (Myopie, Astigmatismus, Hyperopie oder Presbyopie), ist zur empfehlen, die Augenfarbenveränderung zuerst vorzunehmen. Drei Monate später kann die refraktive Chirurgie vorgenommen werden.
  3. Kontakt:
    a) Per E-mail: francisferrari@icloud.com
    b) Telephonisch: +33 680 278971
    – Montag: von 9.15 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.15 Uhr bis 18.30 Uhr
    – Dienstag: von 9.15 Uhr bis 12.30 Uhr und von 14.15 Uhr bis 18.30 Uhr
    – Mittwoch: von 9.15 Uhr bis 11.30 Uhr
    – Donnerstag: von 14.15 Uhr bis 18.30 Uhr

    c) Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie nur eine einfache Beratung mit Informationen und Computer Simulation möchten, oder ob Sie auch die Farb-Operation am nächsten Tag möchten

  4. Die Voruntersuchung wird an einem Dienstagnachmittag durchgeführt, dauert ca. 1,5 h und findet in unserer Praxis statt.
    Die Praxis befindet sich in 19, rue de la glacière F-67300 Schiltigheim (nördlicher Vorort von Straßburg).
    Sie werden zuerst von Dr. Francis Ferrari, Erfinder von der NEORIS* Technik untersucht. Mit ihm werden Sie alle Aspekte der Operation durchsprechen und es wird eine Computer-Simulation durchgeführt, um die beste und passenste Farbe zu finden.
    Danach wird unsere Orthoptistin wichtige Voruntersuchungen durchführen, wie die Bestimmung der Sehstärke, Refraktion, Hornhauttopographie, Pachymetrie, Gesichtsfeld, Endothelzellzahlbestimmung. Nach dieser Voruntersuchung findet nochmals ein kleine Besprechung statt, in der Dr. F. Ferrari sämtliche durchgeführte Untersuchungen analysieren wird.
  5. Nach dieser Voruntersuchung werden die Operationskosten fällig:
    Die Operation selbst kostet 5.000,- €, die Voruntersuchung mit der Simulation kostet 300,- €. Das entspricht einem Gesamtpreis von 5.300,- €.
    Diesen Betrag können Sie in bar, per Kreditkarte oder Banküberweisung begleichen.
    Hinweis: Bei Zahlung per Bankeinzug muss der Rechnungsbetrag vor der Operation auf unserem Konto eingegangen sein.
    Bankverbindung: SELARL Futura Ophtalmologie, IBAN: FR76 1027 8019 1000 0203 6130 134 / BIC: CMCIFR2A)
  6. Am nächsten Nachmittag (Mittwoch Nachmittag) wird der NEORIS Eingriff in der Klinik Sainte Odile, 6 rue Simonis, 67100 STRASBOURG NEUDORF stattfinden. Dieser Eingriff wird voraussichtlich eine  Stunde dauern, wovon die Vorbereitungen ein Großteil der Zeit einnehmen wird. Es wird eine Lokalanästhesie mittels anästhesierenden Augentropfen erfolgen, dabei werden Sie die ganze Zeit wach bleiben. Es wird keine Spritze benutzt werden. Sie werden unter dem Lasermikroskop Platz nehmen der zwei ringförmige Tunnel pro Auge in die Hornhaut schneiden wird. In diesen Zwischenraum wird dann die Farbe gespritzt. Dieser Vorgang dauert etwa 1 Stunde.
  7. Vor der Vorstellung zur Operation an dem o.g. Nachmittag, möchten wir, daß Sie folgendes noch beachten:
    a) nicht nüchtern kommen, um eine Unterzuckerung zu vermeiden (ausreichende und regelmäßige Einnahme der Mahlzeiten sollten eingehalten werden).
    b) eine Begleitperson sollte während des gesamten Nachmittags in Ihrer Begleitung sein, die Sie dann auch nach Hause fährt.
    c) kein Alkholkonsum
    d) Vermeidung von Augenschminke sowie Gesichtsschminke
 5 Tage vor und nach der Operation.
    e) die Haare nicht mit einer Haarspange am Hinterkopf befestigen, auch ein Haarknoten ist zu vermeiden
  8. Wir empfehlen mind. 2 Wochen die Augen vor UV-Licht zu schützen. Zum Schlafen werden Sie Augenklappen von uns erhalten, diese sollte eine Woche lang nach dem Eingriff benutzt werden. Die Augenklappe vor dem Schlafengehen sollte mit dem Pflaster ‚micropore‘ am operierten Auge befestigt werden. ‚Micropore‘ wird Ihnen auf einem Rezept verordnet werden.
    Nach diesem Eingriff am Nachmittag wird ein Mittagschlaf (ungef. 3-4 h) mit Augenklappe empfohlen, damit die möglicherweise entstandene Augenrötung sich erholen kann. Folgende Probleme könnten auftreten: tränende Augen bzw. Augenschmerzen.
    Ein Tag danach findet eine Kontrolluntersuchung in der Augenarztpraxis statt. Bis 2-3 Tage nach der Operation können starke Schmerzen auftreten.
  9. Mögliche Nebenwirkungen nach dem o.g. Eingriff:
    – Sicca Syndrom  (trockene Augen)
    – Sehstörung
    – Entzündung/Infektion der Hornhaut
    – Gesichtsfeldeinschränkung
    – Endotheldekompensation mit notwendig werdender Hornhauttransplantation
    – Chronische Keratitis
    – Blendungsempfindlichkeit
    – Hornhautperforation
    – Dezentrierung des Farbring
    – Kontaktlinse Unverträglichkeit
    – Unmöglichkeit eine refractive Chirurgie zu Machen nach der Farbe Operation.
    – Schwierigkeit/Unmöglichkeit einige Stelle des Auge zu untersuchen/behandeln (z.B. Untersuchung der Regenbogenhaut oder der Netzhaut, Behandlung eines akutes Glaukom oder einer abgelöste Netzhaut)
    – Verlust des Auges
  10. Empfohlene Vorsichtsmaßnahmen nach dem Eingriff:
    – Augenreiben mind. 2 Monate lang vermeiden
    – Staubige Orte möglichst ebenso vermeiden
    – UV-Schutz mit Sonnenbrille
    – Während 3 Wochen sollte nicht im Salzwasser oder Schwimmbad gebadet werden.
    – Während der ersten Woche nach dem Eingriff sollten beim Duschen die Augenlider geschlossen gehalten werden.
    Vermeiden des Augenschminkens 5 Tage vor bis 5 Tage nach dem Eingriff.
    – Vorsicht bei Augentropfen-Applikationen: die Hornhaut darf nicht berührt werden, ggf. sollte hierbei jemand Ihnen die Augentropfen verabreichen.
    – Bitte gewissenhaft die verschriebenen, unterschiedlichen Augentropfen in der richtigen Dosierung sowie Tropfmenge applizieren.
    – Ein Intervall von 5 Minuten zwischen der Applikation der verschiedenen Augentropfen einhalten.
    – Bei Fragen und Problemen bin ich unter folgender Handynummer erreichbar: +33 680 278971
    – Am Tag des Eingriffs ist das Autofahren nicht erlaubt.